Stiftsgut Wilhelmsgluecksbrunn

Das Stiftsgut Wilhelmsglücksbrunn liegt südwestlich von Creuzburg und ist eine ehemalige Saline.

Seit dem 15. Jahrhundert wurde hier Sole gefördert und zur Salzgewinnung aber auch zu Heilzwecken genutzt. Die auf Wilhelmsglücksbrunn entspringende Karolienenquelle fördert Natrium-Chlorid-Sulfat-Wasser zu Tage welches, heute, ungenutzt in die Werra fließt. Der Versuch Creuzburg mittels dieser Quelle zum Kurbad zu machen, scheiterte bereits im 19. Jahrhundert. Die ehemalige "Kurbad Eisenach Gesellschaft" leitete Anfang des 20 Jahrhunderts die Sole über eine Wasserleitung nach Eisenach zur Wandelhalle. Aber auch Eisenach schaffte es nicht zum Kurbad. Bis Ende der 1930-er Jahre wurde noch Salz gewonnen. Dann wurde der Betrieb eingestellt. 

In der DDR nutzte die LPG Gebäude und Flächen. Nach der Wende entstand ein biologischer Landwirtschaftsbetrieb und ein Biohotel betrieben vom evalgelischen Verein Diakonia aus Eisenach.

Das Creuzburger Salzwerk

Seit  2010 hat sich das jetzige Storchenpaar in Wilhelmsglücksbrunn angesiedelt und 14 Jungstörche aufgezogen. Jedes Jahr müssen sie ihren Storchenhorst  gegen Fremdstörche die sich das Nest aneignen möchten auf´s neue verteidigen bzw. zurück erobern. Außerdem haben wir ein sehr treues Storchenpaar in Wilhelmsglücksbrunn, was bei weitem nicht die Regel ist. Im Volksmund hält sich der Irrglaube das alle Störche treu wären. Das liegt aber nur daran das die Störche ohne Ringablesung nicht zu unterscheiden sind. (Störche fühlen sich eher dem Nest als dem Partner verbunden) Aber wir wissen durch genaue Beobachtungen das unser Storchenpaar am gleichen Tag in Richtung Süden abgeflogen und im Folgejahr zusammem wieder eingetroffen ist. Das bedeutet für uns das sie auch in Spanien unter vielen Tausenden von Artgenossen zusammen geblieben waren. Auch der Storchenbeauftragte von Thüringen bestätigte uns, das dies sehr außergewöhnlich ist.

Störche Wilhelmsglücksbrunn

Auf dem Foto ist unser „Papastorch Dexter" vor der geschichtsträchtigen Creuzburg beim Flug zum Horst in Wilhelmsglücksbrunn zu sehen.

  • DSCN0593.jpg
  • IMG_0560.jpg
  • IMG_0242.jpg
  • _MG_5804.jpg
  • _MG_6201.jpg
  • DSCN0531.jpg
  • _DSF0134.jpg
  • DSCN0543.jpg
  • IMG_1845.jpg
  • _MG_6203.jpg
  • IMG_1944.jpg
  • _MG_6200.jpg
  • _MG_1944.jpg
  • _MG_0405.jpg
  • DSCN0948.jpg
  • _MG_2958.jpg
  • DSCN1182.jpg
  • DSCN1156-2.jpg
  • _MG_6520.jpg
  • _MG_2858.jpg